CAS Wirtschaft und Regulierungsrecht

Thema

Legitimationskrise des Staates, Krise der öffentlichen Finanzen: Diese Phänomene haben zu einer Annäherung und schliesslich zu einer gegenseitigen Verflechtung des öffentlichen und des privaten Sektors geführt. Die Modalitäten der Zusammenarbeit zwischen dem privaten und öffentlichen Sektor sind heute vielfältig; dazu zählt auch die Kontraktualisierung. Ziel dieses Kurses ist es, die wirtschaftliche Relevanz der Wahl eines bestimmten Modells der Zusammenarbeit zu überprüfen und die Vor- und Nachteile zu ermitteln, die diese verschiedenen Instrumente bezüglich der geltenden Rechtsordnung haben können.

Im Hintergrund und unabhängig von jedem ideologischen Bezug auf weniger oder mehr Staat ist es letztlich die Definition eines besseren Staates, die sich als Analyseobjekt für Ökonomen, Juristinnen, Politikwissenschaftler oder Expertinnen für Verwaltungswissenschaft aufdrängt, die alle damit beschäftigt sind, die Grenzen des Staates abzustecken. Das CAS Wirtschaft und Regulierungsrecht orientiert sich an dieser Sichtweise einer Neudefinition der hoheitlichen Befugnisse des Staates, des Scope of Government also.

Ziele

  • Die verschiedenen möglichen Arten der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen, zwischen «alles staatlich» und «alles privat», identifzieren
  • Den Rechtsrahmen der verschiedenen Instrumente kennen
  • Die wirtschaftlichen und rechtlichen Gründe darlegen, die eine öffentliche Stelle dazu veranlassen sollten, einem bestimmten Modell den Vorzug zu geben
  • Die verschiedenen Arten der Preisregulierung und ihre Optimalität in Bezug auf Informationsbeschränkungen und Regulierungszwänge kennen
  • Die verschiedenen Verfahren zur Auswahl möglicher privater Betreiber identifizieren und ihre relative Effizienz erfassen

Zielpublikum

  • Absolventinnen und Absolventen des MAS in Public Administration (MPA)
  • Alle Personen, die im öffentlichen oder privaten Sektor tätig sind und ihr Wissen über die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor erweitern möchten
  • Politische und administrative Entscheidungsträger
  • Verantwortliche von öffentlichen, halbstaatlichen oder subventionierten Unternehmen
  • Vertreterinnen und Vertreter von politischen Parteien, Interessengruppen und Non-Profit-Organisationen

Informationen

Folgen Sie uns:        

Kontakt

Verantwortung
Prof. Laure Athias
+41 21 692 68 21
Laure.Athias@unil.ch

Prof. Dominique Hänni
+41 21 692 68 84
dominique.haenni@unil.ch

Studiensekretariat
Sandra.felix@unil.ch
+41 21 692 68 13

Teilen:
Rue de la Mouline 28 - CH-1022 Chavannes-près-Renens
Schweiz
Tél. +41 21 692 68 00
Fax +41 21 692 68 09