Digitale Transformation | DIGT

Séminaires pour spécialistes et cadres (SSC)

Thema

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahrzehnten verschiedenste Bereiche unserer Freizeit und unseres Arbeitsalltags durchdrungen. Die öffentliche Verwaltung ist gefordert, sich den neuen Bedürfnissen weiter Teile der Bevölkerung zu stellen. Diese Aufgabe ist jedoch nicht immer einfach, weil die digitale Transformation häufig eine Veränderung von Dienstleistungen und Prozessen auslöst, welche eine Neuordnung der Verwaltung und neue Wege der Kommunikation und Interaktion mit Kunden erfordert.

Dementsprechend gibt es nicht nur technologische, sondern auch betriebswirtschaftliche und kulturelle Faktoren auf dem Radar zu haben. Doch wie kann frühzeitig beurteilt werden, ob die entsprechenden Vorhaben auch den gewünschten Nutzen stiften und die oft erheblichen Investitionen wert sind?

In vier Seminartagen vermitteln Ihnen Prof. Tobias Mettler, Leiter des Bereichs für Informationsmanagement am IDHEAP, und Benedikt Schlegel, Prüfungsexperte bei der Eidg. Finanzkontrolle, ein Grundverständnis der „Digitalen Transformation‟ und bieten Ihnen eine Gelegenheit, sich mit anderen Personen auszutauschen.

Ziele
  • Verstehen, was unter Digitaler Transformation verstanden wird und wie sie sich von den Begriffen Digitalisierung, Innovation usw. abgrenzt;
  • Vertiefte Kenntnisse über unterschiedliche Vorgehen und Methoden zur Prüfung von Vorhaben der Digitalen Transformation erhalten;
  • Die Fähigkeit besitzen, die erworbenen Methodenkenntnisse in der Praxis erfolgreich anzuwenden;
  • Neue Kontakte knüpfen zu Kolleginnen und Kollegen in ähnlichen Arbeitsbereichen anderer Organisationen.
Zielpublikum

Dieses Seminar richtet sich an alle Personen, die auf politischer oder auf administrativer Ebene

  • Als Führungskraft oder Fachperson für Vorhaben der Digitalen Transformation verantwortlich sind, und zwar sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene;
  • Vorhaben der Digitalen Transformation im Umfeld der öffentlichen Verwaltung besser verstehen und die passenden Fragen zur Hand haben wollen, um diese beurteilen zu können.
Referenten (Änderungen vorbehalten)
  • Christoph Hartmann, Bundesamt für Zivildienst
  • Marc Heuberger, Kanton Graubünden
  • Erich Koslik, Bayerischer Oberster Rechnungshof
  • David Krütli, SUVA
  • Tobias Mettler, Professor, IDHEAP, Universität Lausanne
  • Marco Meyer, Bundesamt für Zivildienst
  • Benedikt Schlegel, EFK, Bern
  • Beat Stamm, EFK, Bern
Programm (Änderungen vorbehalten)
  • 5. September 2024 | Einführung in die Digitale Transformation
  • 6. September 2024 | Audit von Transformationsprojekten 1 (Grundlagen)
  • 24. Oktober 2024 | Audit von Transformationsprojekten 2 (Praktische Beispiele)
  • 25. Oktober 2024 | Zukünftige Entwicklungen in der Digitalisierung
Unterrichtsform

Präsentationen, Diskussionen und praktische Übungen werden kombiniert, um eine aktive Teilnahme und die Aneignung der Inhalte zu fördern. Verschiedene Referentinnen und Referenten ausserhalb des IDHEAP und der EFK stellen ihre Erfahrungen und Überlegungen vor.

Zertifikat, Nachweis

Bei regelmässiger Teilnahme am Seminar wird ein Fortbildungsnachweis ausgestellt, der 25 CPE-Kreditpunkten (continuing professional education) bzw. 32 Stunden von EXPERTsuisse anerkannter Fortbildungszeit entspricht.

Das Seminar wird mit einer schriftlichen Bewertung der Kenntnisse abgeschlossen. Fällt die Bewertung positiv aus, kann das Seminar angerechnet werden, um ein CAS Public Sector Audit and Oversight zu erlangen. Dieses CAS wird durch die Kumulierung von drei Seminaren für Fachpersonen und Kader, die im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem IDHEAP und der Eidgenössischen Finanzkontrolle organisiert werden, erworben.

Praktische Informationen und Anmeldung

Leitung des Seminars

Unterrichtssprache

Das Seminar wird auf Deutsch unterrichtet.

Daten, Zeit und Ort

Donnerstag-Freitag, 5-6. September und Donnerstag-Freitag, 24-25. Oktober 2024 (4 Tage).

Das Seminar findet statt von 9.15 bis 16.30 Uhr im H4 Hotel, in Solothurn, nahe beim Bahnhof.

Es ist möglich, im Hotel H4 zu übernachten. Die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer kontaktieren das Hotel selber.

Preis

CHF 1'960 für das gesamte Seminar (inkl. Unterlagen, Pausen und Mittagessen), zu überweisen nach Erhalt der Rechnung, spätestens aber vor Kursbeginn. Rabatt von 10 % ab dem zweiten absolvierten Seminar zur Erlangung eines CAS Public Sector Audit and Oversight.

Eine Abmeldung muss schriftlich mitgeteilt werden. Wird eine Abmeldung zwischen 21 und 10 Tagen vor Kursbeginn bekannt gegeben, sind 10 % der Kursgebühr fällig. Wird eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn bekannt gegeben, ist die gesamte Kursgebühr geschuldet.

Anmeldung

Zur Anmeldung hier klicken. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Folgen Sie uns:        

digt_de_preview_2.png

Studiensekretariat

Laurena Alizée Convert
+41 21 692 68 12
LaurenaAlizee.Convert@unil.ch

Teilen:
Rue de la Mouline 28 - CH-1022 Chavannes-près-Renens
Schweiz
Tél. +41 21 692 68 00
Fax +41 21 692 68 09